• Hallo, ich bin
    Klaudia Joyce Flür

    Tanzen verbindet. Liebe Interessierte und Freunde vom Tanz. Schön, dass Sie auf meine Seite gefunden haben. Überzeugen Sie sich über die erfüllende Wirkung der Bewegung und des Tanzes. Ich hoffe, dass ich Sie bald in einen meiner Tanzstunden begrüßen darf!

  • Dancer, Teacher, Choreographer

    wenn du TANZT, - dann denkst du nicht
    wenn du nicht denkst, - dann fühlst du
    wenn du fühlst, - dann spürst du dich
    wenn du dich spürst,- bist du bei dir angekommen-
    BIST DU ZUHAUSE!!! (klaudia 2010)

Biografie

  • Ausbildungen

    1995 Dipl. Sozialpädagogin
    1995 Aerobic- Bodystyl-Stepausbildung CH
    1996 Integrative Tanz-Pädagogik

    2003-2007 Dipl. Tanzpädagogin für zeitgenössichen Tanz
    Jazzpädagogik, Kindertanzpädagogik, Modernpädagogik, Ballettpädagogik, YOGA für Tänzer, Choreographenprüfung
    Bühnentanz: Ballett, Modern Dance, Jazz, Hiphop, Partnering, Floore Barre
    Tanzgeschichte, Anatomie

    2009 Ballettpädagogik NAMOS  bei Prof. Puttke
    2012-2013 Shaolin Qi Gong bei Großmeister Shi Yan LianG                     
    2013  Body - Management für Tänzer
    2013 Choreographie Intensiv Konstanz
    2014-2015 "The Jazz Project" Regine Blum München
    2014 Spiraldynamik in Tanz und Yoga
    2015 Tanzakrobatik Hamburg

     

     

     

  • WORKSHOPS/TRAINING

    1995-1998 Tanzsommer Wien + Innsburck
    2007-2016 Bolcana Danca
    2007-2008 Broadway D.Center, Alvin Aily, Steps, New York
    2008-2012 Sommerschule Iwanson München
    2009 Hochschule für Kunst Linz
    2011 Tanzwerkstatt Berlin , Dee Soost Berlin
    2011 SEAD Salzburg
    2011 ONE STAGE Hamburg
    2012 Tanzsommer Ibk
    2013 Wintertanztage Iwanson
    2013 PINEAPPLE Dance Studio LONDON
    2013 Soul to Soul D.Academy New-Delhi INDIA
    2013 LA Events Stuttgart 
    2013 Dance Alp Festival St. Johann
    2013 Yoga Nidra Berlin
    2014-16 Balletttraining Benito Marcelino Tanz 41
    2014 Kindertanz/ Jazz over 40/HIPHOP Iwanson
    2014 Dance & Act München
    2015 Jazz over 40 Workshop Iwanson
    2015 Pilates und Balletttraining Tanz 41
    2015-2106 Cantieni Training
    2015  Dance Alps Festival St.Johann
    2015  Dance & Act München
    2016  The Jazz Project Iwanson Blum

     

     

     

     

     

     

  • WICHTIGE Lehrer DIE MICH BEGLEITET, Gefordert  UND INSPIRIERT HABEN. Thanks

    BALLETT Jelena Eberlein,Redha Roshdy,Fery Kostolonik (S)
    Aline Goeppert ( D)Cristian Tarcea (Landesteather S) Karen Savage (NY)
    Benito Marcelino ( H)

    MODERN/CONTEMPORARY DANCE Jennifer Mann (--> Youtube Video)
    Johannes Härtl (D) Pia Fossdal (D)Britta Pudelko (D)
    Stacy Printz  (San Fr) Minka Maria Heiss (D)
    Stepahn Herwig (D) Patricia Kowalak (K) Jose Biondi (E)

    JAZZDANCE Stefanie Erb (D) Volker Michl (D)H.  Mitchell (NY)Maria Porras (F)Isa Kraus (D) Regine Blum (D)Detlef Dee Soost (D) Andy Lemond (NY)Jasmin Hauck Carsten L- Sasse (H) Jose Biondi (E)

    HIPHOP Detlef D! (D), Jamsin Hauck (CH), Shaun Thomas (LA), Verena Klöpper (D),Xavi Monreal ( E) Yanis Marshall (F)

    YOGA Stefanie Erb (D) , Jennifer Mann (NY), Aurobunda Ashram ( India) Johannes Böring (D)

    QI GONG Renate Misseton (A) Großmeister Shifu Shi Yanliang (CHINA)

     

  • MUSICALS

    1989 "Genesis"
    2003 "Hair"
    2005 "Cats"
    2006 "Elisabeth"
    2008 "Jesus Christ Superstar"

     FILME/VIDEOS

    2004 Bollywood
    http://www.youtube.com/watch?v=AkAb20ZZySw
    2012 Watercooks
    http://www.youtube.com/watch?v=sXaltNlCVHE&feature=c4-overview-vl&list=PLDF8D27D999F6045F
    2014 "we are happy in Imst"
               "The Joy of Dancing"

  • EIGENE STÜCKE

    2003-2007 Student Company Iwanson  www.youtube.com/watch
    2008 "beziehungs..weise(n)"
    2009 "bewegte gefühle - gefühle bewegen"
    2010 "YES WE DANCE"
    2010 "...grenzenlose Leidenschaft" Edith Piaf
    (--> Youtube Video)
    2011 "power*passion*peace"
    2012   Performance "used"                                                                              
    2012 2 Frauen * 2 Körper * 2 Welten
    http://www.youtube.com/watch?v=M3Be4OLom64
    2013 Sommernachtstraum
    2013 "out of Controll"   "System"  Konstanz
    2014 " the Joy of Dancing"
    2015 Lyrik und Bewegung

     

     

     

     

  • DANCEr 

    2000–2002 Cocopelli
    2007 Casino Salzburg Susan P.
    2008 Alpitec/Prowinter Bozen
    2009 Snowfestival2009 Casino Innsbruck Skiareatest
    2010 Bocana Danca Tools & Impro
    2010 Flashmob Mikl Jackson München
    2010 Bergsommer Serfaus Element Erde
    2012 X-Performance on Street         
              Flashmob St. Anton
    2013 Wintertanztage München
              Landeshauptmann  
              
    Sommernachtstraum
    2014 Willi Dorner  "Body in Urban Spaces" Austria
              Jennifer Mann " Timescape" USA
    2015 Olivier Dubois " Auf den Spuren von .." France
              "MAPS & MARIE" Flasmob Muttereralm

     

     

     

  • JOYDANCE 

    2003-jetzt  JOYdance Imst
    2007-2009 JOYdance Landeck

  • VOLKSHOCHSCHULEN

    2001-2003 VHS Imst
    2002-2004 VHS Landeck
    2009 -2010  VHS Längenfeld
    2014-          Erwachsenenschule St. Anton
                        Erwachsenenschule Kappl
                        FISS/Serfaus

     

  • TANZSCHULEN

    2008-jetzt Fortbildungen für tanzinterssierte Sportlehrer
    2009-jetzt Dozentin für Tanz TIROLER KULTURSERVICE
    2011 TAPU Brunneck / Italien
    2013 Soul Dance Studio New Delhi

     

     

  • MODESHOWS

    2004 Modeshow Verein Issba
    2004 Modeshow LLA Imst
    2005 Modeshow HHS Landeck
    2011 getanzte Modeshow "used"
    2012 Modeshow "used" Imster Stadtfest
    2012 Modeshow Intersport Hutter Imst
    2013 Modeshow "Sommernachtstraum"

    MITTERNACHTSEINLAGEN

    2005/06 HAK Imst
    2007 HAK Wörgl
    2009/11/12 BRG Imst
    2013 HAK Imst
              HWL  Landeck
              Tourismusfachschule ZELL/ZILLER
    2014 HWL Landeck 

     


     MUSICALS

    2004 Musical "music in the air"  HS O- Dorf Innsbruck
    2005 Musical "cats" Magic Mountain Zauchensee
    2006 Musical "Elisabeth" Magic Mountain Zauchensee
    2008 Musical "Jesus Christ Superstar" Imst
    2011 Musical "Das Geheimnis im Spukschloss" HS O-Dorf
    2011 Musical "WAIT" Gymnasium Landeck

     weddingdance

    2013 du möchtest Walzer lernen, oder etwas besonderes
              bei deiner Hochzeit, oder einen getanzten
              Hochzeitsantrag, oder eine Tanzeinlage bei einer
              Party. Emil und Vero, Bea und Benny , Andy und
              seine Freunde ,alle haben sie ihre Hochzeit zu
              etwas unvergesslichen gemacht.

    2014  Vero & Emil
               BEA und Benny
               Andy mit Freunden

     

     

     

     

     

  • Shows

    2002-2006 Magic Mountain Club Zauchensee
    2006 KICK IT! Cheerleader
    2007 Casino Salzburg Susan P.
    2008 Hotel Alpenrose Lermoss
    2008 Alpitec/ Prowinter Bozen
    2008 Snowfestival Imst
    2008 Bergsommer Serfaus
    2009 Casino IBK Skirarearest
    2009 "Radio Tirol"
    2009 Fußballderby Imst/Telfs
    2010 Bergsommer Serfaus" 4 Elemente"
    2011 Flashmob Kramgergasse
    2012 Snowfestival Imst
    2012 Eröffnung Body+Style Tarrenz
    2012 " I love Wenns"
    2012 Videodreh Watercooks
    2013 Flashmob Stadtgalerien Schwaz
    2015 Flashmob "MAPS &MARIE" Muttereralm
    2016 Tiroler Landestheater Projekt Reithmann Gym

     

     

  • Shows Joydancer

    2003 "Stars of Tomorrow"
    2004 "Stars of Tomorrow"
    2005 "Dance´n more"
    2006 "Stars of Tomorrow"
    2007 "Night of Dance"
    2008 "beziehungs..weise(n)"
    2009 "Gefühle bewegen- bewegte Gefühle"
    2010 "Yes we dance"
              "X-mas Performance"
    2011 "power*passion*peace"
              "X-mas Performance
    2012 "i tanz für di"
              "X-mas Performance on Street"
               Flashmob St. Anton
    2013  Performance für Landeshauptmann von Tirol           
               Performance für Kriseninterventionszentrum        
               Traumtänzer Kabel TV -Imst         
               SHOWING JOYDANCER
               3 Minunten Auszeit  Weihnachstress Flashmob
    2014  "we are happy in Imst" video
               " WE ARE HAPPY IN IMST" STREETDANCEPERFORMANCE
    2014  "Jingle Bells " Weihnachtsvideo 
    2015  Konzert der LMS Imst / Glenthof 
              "AkepTANZ" Abschlussperformance Joydancer
                " man sieht nur mit dem Herzen gut" Friedensflmb
    2016 "feel better when im dancin" Stadtfest

     

     

     

     

     

     

Kurse

Tanzen ist wesentlich mehr als viele vermuten...

  • Tanz. Ziele meiner Tanzkurse und Workshops, die ich anbiete, sind sowohl das Erlernen sauberer Technik, als auch der Spaß am Tanz und an der Bewegung.

  • Körperbewusstsein. Tanz darf nicht nur den Status reinen Unterhaltungswertes einnehmen, sondern Wissen und Bewusstsein über Körper und Persönlichkeit bringen.

  • Persönlichkeitsbildung. In meinen Kursen zeige ich, wie die Erkenntnisse über Körper und Persönlichkeit in den Alltag übernommen und angewendet werden können.

Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
15:00 - 15:40
Mini Dance
3-5 Jahre
  15:00 - 15:40
Mini Dance
3-5 Jahre
14:30 - 16:00
Klassisches Ballett I mit Spitze
ab 12 Jahre
15:40 - 16:40
Moderner Kindertanz I
5-6 Jahre
  15:40 - 16:40
Moderner Kindertanz II
ab 6-7 Jahre
16.00 - 17.:30
Jazzdance II/III
Jugend
16:45 - 18:00
Jazzdance A/ I
7-10 Jahre
15:20 - 16:20
Hiphop A/I
7-10 Jahre
16:45 - 18:00
Klassisches Ballett A
ab 7 Jahre
17:40 - 19:10
Contemporary Dance
Jugend/Erwachsene
  16:20 - 17:20
HipHop I/II
10 - 14 Jahre
  19:15 - 20:45
Jazzdance A/I
Jugend/Erwachsene
  17:30 - 19:00
Klassisches Ballett für Erwachsene
Jugend/Erwachsene
   
Stundenplan gültig ab 04.10.2016 19:00 - 20:00
HipHop/ Dancehall
Jugend/Erwachsene
   
A/I= Anfänger / leicht Fortgeschrittene
II/III 3 Jahren Tanztraining
20:00 - 21:00
ZEN Yogal
Jugend/Erwachsene
   

Kursort

  • Der Unterricht findet in dem schönen Bewegungsraum der Lebenshilfe Imst Brennbichl statt. Der Saal ist sehr hell, mit Spiegeln versehen, umfasst 140 qm und mit einem Tanzboden ausgestattet. Parkplätze stehen Ihnen vor dem Haus zur Verfügung.

    Bewegungsraum der Lebenshilfe Imst/Brennbichl:
    Brennbichl 80
    6460 Imst

  • Mini Dance

    Alter: 3 - 5 Jahre
    Dauer: á 40 min

    Tanzen wie ein Schmetterling, springen wie ein Frosch oder kräftig fauchen wie ein Drache!

    Hier stehen Tanz- und Improvisationsspiele noch sehr im Vordergrund. Die jungen Tänzer/innen bekommen schon kleine technische Vorübungen gezeigt, die mit viel Spass vermittelt werden . 

    Moderner Kindertanz I

    Alter: 5 - 6 Jahre
    Dauer: á 60 min

    Drehungen, Sprünge und Tänze werden altersgerecht mit viel Freude an der Bewegung vermittelt.

    Kindspezifische Übungen & Tänze dienen der Vermittlung von Elementen aus Modern Dance, Jazzdance  und Ballett.

    Gefördert werden dabei nicht nur die physischen Aspekte wie Körperbeherrschung, Kondition und Gelenkigkeit, sondern auch die Entwicklung von Kreativität, Phantasie, Rhythmusgefühl und Musikalität wird angeregt.

     

    www.youtube.com/watch

     

     

    Jazz Dance A/I

    Alter: 7 - 10 Jahre
    Dauer: á 75 min

    Tanzen lernen wie die Popstars.

    Jazzdance ist eine beliebtete Tanzrichtungen die aus den USA stammt  und die  mit sehr viel Power, lässigen und coolen Bewegungen den Tänzern einiges an Kondition abverlangt. Technische Grundlagen des Tanzes , ( Ballett)  Ryhtmusschulung und ganze  Choreographien werden in diesem Kurs vermittelt.

    Teile von Schrittkombinationen durch die Diagonale werden mit Elementen wie Drehungen und Sprüngen zu einer fetzigen Choreographie zu aktueller Musik zusammengesetzt.

    Für eine gute Haltung werden Rücken- und Bauchmuskulatur gestärkt. Technikübungen verbessern gleichzeitig das Gleichgewicht und die Isolation verschiedener Muskelgruppen.

    Jazz Dance II/ III

    Alter: 13 - 17 Jahre
    Dauer: á 90 min 3 Jahre Tanzunterricht

    Auf ein ganzkörperliches warm up folgt ein fundiertes Tanztechnik-Training, das Koordination, Kraft und Dehnfähigkeit fördert.

    Teile von Schrittkombinationen durch die Diagonale werden mit Elementen wie Drehungen und Sprüngen zu einer fetzigen Choreographie zu aktueller Musik zusammengesetzt.

    Neben den klassischen Jazzbewegungen fließen auch witzige Hip-Hop- und Modern Dance-Teile ein.

    Für Jugendliche mit mindestens 3 Jahren Tanzerfahrung!!

    Hier ein Eindruck auf Youtube: Time of your life - Jazz III

    HIPHOP/ Dancehall Jugend / Erwachsene

    Alter: Jugendliche / Erwachsene
    Dauer: á 60 min

    Nach einen Warm up mit Isolationsübungen, Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur und jeder Menge Liegestütz lernen wir die neuesten Choreos aus der Hiphopscene.

    Wir tauchen ein ins Hiphop, Dancehall, Lyric-Hiphop - Von Pop´s , Locks, Flips , Freeze und Waving.

    Mit diesen Moves bist du überall der "Dancestar".

    FUNFAKTOR GARANTIERT!!!!!!

    Hier ein paar Eindrücke auf Youtube:

    https://vimeo.com/84909977

    HipHop Jugend/Erwachsene

    HipHop Choreo grenada

    Klassisches Ballett für Erwachsene

    Alter: Jugendliche / Erwachsene
    Dauer: á 90 min

    In jedem Alter ist der menschliche Körper fähig, die Beweglichkeit und Koordination zu verbessern, die Muskulatur zu dehnen, an einer aufrechteren Körperhaltung zu arbeiten (das kommt wiederum dem Energiefluss zugute) – und so insgesamt eine positive Ausstrahlung zu fördern. Mit den verschiedensten Methoden kann man dies erreichen – oft wird dabei jedoch die musikalische Begleitung der Bewegung – das „sich-im-Einklang-mit-der-Musik-bewegen“ und die Leichtigkeit der Ästhetik vermisst – ganz besondere Kriterien des Klassischen Balletts.

    Nun wird Ballett-Training leider sehr häufig mit der Annahme verbunden, man müsse unbedingt schon als Kind damit begonnen haben und könne es nur als junger Mensch ausüben. Das ist nur bedingt richtig – nämlich, wenn man es als Beruf anstrebt. Aber zur eigenen Freude und um sich selbst Gutes zu tun, kann man jederzeit damit beginnen. In einem speziell abgestimmten und dem jeweiligen Können angepassten Trainingsprogramm ist jeder, der eben auch klassische Musik schätzt, eingeladen, diese Form der „Körperertüchtigung“ auszuprobieren, bei der man das Empfinden tänzerischen Gefühls im künstlerischen Bereich erfahren lernt (was eben unterschiedlich zu tänzerischer Gymnastik ist).

    Viele Menschen wissen ja um die positive Kraft klassischer Musik, fühlen sich von der Anmut im Ballett und den Ausdrucksmöglichkeiten angezogen, trauen sich aber nicht, selbst in diese wunderbare Möglichkeit einzusteigen.

     

     

     

    Wenn Ihr näheres Interesse an Ballett oder Tanzstunden habt, schreibt mir oder besucht mich auf meiner Facebook Seite.

    Contemporary Dance Jugend/Erwachsene

    Alter: Jugendliche / Erwachsene
    Dauer: á 90 min

    Er lebt vom Wechselspiel zwischen Spannung und kontrolliertem Loslassen, ausgelöst durch Impulse aus der Körpermitte.

    In einem umfassenden Exercise werden wesentliche Grundlagen gelegt, Techniken vermittelt und tänzerische Ausdrucksformen aufgebaut, die dann in Combinations (Kurzchoreographien) eingearbeitet werden.

    Im Unterschied zum Jazz Dance liegt der Schwerpunkt mehr auf der Aussage hinter der Bewegung, die Musik ist experimenteller. Eine Tanzform nicht nur zum „auspowern“, sondern für Körper, Geist und Seele.

     

    Impressionen auf Youtube: JOYdance - Modern Dance Class

    Yoga Nidra

    Alter: ab 14 Jahren
    Dauer: á 120 min

    ist eine Übung der Tiefenentspannung, deren Wirkungen über die gewohnte
    Vorstellung von Entspannung hinausgehen soll. Es handelt sich um eine Art
    psychischen Schlaf, in dem körperliche, geistige und seelische Aktivitäten
    zur Ruhe kommen sollen. Es ist mehr als eine Entspannungsübung. Es soll dem
    Körper Frische bringen und das Gehirn in einen Zustand vollbewusster Ruhe
    bringen.   Yoga Nidra ist ein Weg zur Bewusstwerdung des Selbst, der Körper,
    Seele und Geist verbindet und zu bewusstseinstranszendenten Erlebnissen
    führen kann.

    Hilft bei Konzentration und Lernschwächen.

     

     

  • Moderner Kindertanz II

    Alter: 7- 9 Jahre Anfänger
    Dauer: á 60 min

     

    Übungen & Tänze dienen der Vermittlung von Elementen aus Modern Dance, Jazzdance  und Ballett. Drehungen, Sprünge und Tänze werden altersgerecht mit viel Freude an der Bewegung vermittelt.

    Gefördert werden dabei nicht nur die physischen Aspekte wie Körperbeherrschung, Kondition und Gelenkigkeit, sondern auch die Entwicklung von Kreativität, Phantasie, Rhythmusgefühl und Musikalität wird angeregt.

    Die jungen Tänzer bekommen Einblick in die verschiedenen Stilrichtungen und dann ab 7 sich für eine zu entscheiden.

     

    Jazz Dance Erwachsene A /I

    Alter: Jugendliche / Erwachsene
    Dauer: á 75 min

    Auf ein ganzkörperliches Warm Up folgt ein Tanztechnik-Training, das Koordination, Kraft und Dehnfähigkeit fördert.

    In den Jazztanz sind in den letzten Jahrzehnten verschiedene andere Stilrichtungen eingeflossen, so dass zu funkiger, lyrischer oder auch Hiphop-Musik getanzt wird. Sie profitieren: durch Training der gesamten Muskulatur, durch Bewegung, Stretching, Koordinationsübungen und erlangen:
    Freude, Gesundheit, Kondition - alles Balsam für die Seele.

     

    Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

    HIPHOP Kinder /Jugend

    Alter: 8 - 12 Jahre / 12 - 15 Jahre
    Dauer: á 60 min

    Nach einen Warm up mit Isolationsübungen, Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur und jeder Menge Liegestütz lernen wir die neuesten Choreos aus der Hiphopscene.

    Hier kannst du die orginalen Tanzscenen lernen. Von Pop´s , Locks, Flips , Freeze und Waving.

    Mit diesen Moves bist du überall der "Dancestar".

    Klassisches Ballett für Kinder

    Alter: ab 7 Jahren
    Dauer: á 75 min

    Im klassischen Tanz wird das Gefühl für Balance, Ästhetik und Eleganz entwickelt. Neben einem gezielten Muskelaufbau, werden auch die Halterung und Koordination geschult.

    Nach der Reverance (Verbeugung) beginnt das Training zunächst an der Stange. Anschließend werden im Raum Drehungen und kleine Sprünge erlernt, die als Basis für Tanzkombinationen dienen.

    Kleidervorschrift: Body, Strumpfhose und Schläppchen

    Klassisches Ballett I/II mit Spitze

    Alter: ab 10 Jahren mit mindestens 2 Jahren Balletttraining
    Dauer: á 90 min

    im klassischen Tanz wird das Gefühl für Balance, Ästhetik und Eleganz entwickelt. Neben einem gezielten Muskelaufbau, werden auch die Halterung und Koordination geschult.

    Nach der Reverance (Verbeugung) beginnt das Training zunächst an der Stange. Anschließend werden im Raum Drehungen und kleine Sprünge erlernt, die als Basis für Tanzkombinationen dienen.

    Danach werden wir Übungen auf unseren Spitzenschuhen machen

    Kleidervorschrift: Body, Strumpfhose und Schläppchen

     

     

    NEUZEN Yoga

    Alter: ab 14 Jahren
    Dauer: á 60min

    sich bewegen.. einen weg gehen..achtsam werden

    Meine YogaStunde ist beeinflusst von meinem großen Erfahrungsschatz meiner vielen Ausbildungen in Körperarbeit, wie Yoga, Canteninca, ShaolinQigong, Feldenkrais und Tanz.

    Nach einer ca 30 min Yogafloweinheit , einer kleinen Mediation schließen wir die Stunde mit einer Feldenkraisübung ab. Um mehr Bewußtheit über unseren Körper , unseren Geist und unserer seelischen Verfassung zu bekommen und gestärkt mit einer positiven inneren und äusseren aufrechten Haltung dem Leben zu begegnen

    Meine eigene spirituelle Reise seit 25 Jahren gibt mir viel Werkzeuge, um jeden Teilnehmer auch geistig ein Stück auf seinen Weg begleiten zu können und wir bedienen uns dem ZenBuddhismus... Achtsamkeit!!

    Die Stunde ist für alle geeignet. Für Anfänger, sowie auch für Menschen, die viel Sport betreiben.

    free your body - free your mind

    Im Freien Tanz kannst du deinem Geist Freiraum verschaffen,
    deinen Körper bewusster spüren,

    deine Seele schwingen lassen,
    dich selbst und in Beziehung zu anderen erfahren
    und wenn Du möchtest -Inspiration für neue Wege finden


    Für alle Frauen die sich bewegen und ausprobieren wollen, sich aber wenig
    mit speziellen Tanztechniken beschäftigen möchten.

     

    Wir arbeiten mit verschiedenen Improvisationstechniken , Body Centering und Körpermeditationen

    Workshops für Sport-, Musik-, und Tanzinteressierte Lehrer

    Tanz-Choreographie-Workshop (Basic Kurs)

    1. Teil: Stundenaufbau-Workshop: Wie baue ich eine Tanzstunde auf?

    Erarbeitung eines Warm-ups choreographiert auf Musik - direkt zum Übernehmen in den Turnunterricht.

    Erlernen der Grundbasis der Tanztechnik, wie Plies, Sprünge, Drehungen...
    Erlernen von Schritt- und Bewegungsmaterialen für den Unterricht. Viele verschiedene Bewegungsabfolgen werden gelernt, aus denen man dann individuell eine Choreographie zaubern kann.

    2. Teil: Choreographie-Workshop: Wie baue ich einen Tanz auf?

    Wiederholung des Warm ups (von Teil 1)
    Wiederholung der Schritt- und Bewegungsabfolgen von Teil 1 und hinzufügen neuer kleiner Tanzkombinationen.

    Wie arbeite ich mit der Musik bei einer Choreographie?
    Wie baue ich eine Choreographie auf?
    Einstudieren einer oder mehrerer Choreographien.


    Termine für das Sommersemester werden noch bekanntgegeben.

Kursdauer. Ein angebotener Kurs dauert ein Semester und umfasst 15 Einheiten,
wobei die Tanzferien nicht zwingend mit den Schulferien übereinstimmen müssen.

Bezahlung. Mit der Anmeldung verpflichten Sie sich, die gesamte Kursgebühr bis spätestens zwei Wochen nach Kursbeginn zu bezahlen. Im Falle einer verspäteten Zahlung, behalte ich mir vor, den Teilnehmer bis zum Begleich des Kursbeitrages vom Unterricht auszuschließen. Dabei hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung jenes Betrages für die Zeit des Ausschlusses. Die Rechte des Kursteilnehmers sind nicht übertragbar.

Rückerstattung. Für versäumte Stunden wird die Kursgebühr nicht erstattet. Ab der dritten Unterrichtswoche gibt es keine finanzielle Rückvergütung bei Abmeldung.

Nicht inkludiert. Kostüme oder zusätzliche Hilfsmittel sowie zusätzliche Trainingseinheiten für Auftritte oder Präsentationen sind im Kursbeitrag nicht mitinbegriffen.Bei größeren Auftritten wie z.b einer Abschlussshow müssen sie mit ca + -  € 30,- Kostümbeitrag rechnen. 

Verwendung von Inhalten. Es ist den Tänzern von Joydance nur mit Rücksprache der Choreographin gestattet, Choreographien, die sie ihm Rahmen des Unterrichtes erlernt haben, selbständig bei öffentlichen Veranstaltungen zu tanzen.Tänzer/innen von JOYdance geben nach Rücksprache ihr Einverständnis, Foto und Filmmaterial im Rahmen der Tanzschule zu veröffentlichen. 

Haftungsausschluss. Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigene Haftung. Ich und allfällige Gehilfe meinerseits haften nicht für Personen und Sachschäden , sowie Verlust oder Diebstahl von Kleidung, Geld und Wertgegenständen die vor , während und nach der Tanzstunde geschehen können. Der Kursteilnehmer verpflichten sich mit den Kursräumlichkeiten und den diesbezüglichen Einrichtungen pfleglich umzugehen und , dass diese, sollten Schäden grob fahrlässig oder vorsätzlich an den Räumlichkeiten oder an allfälligen technischen Hilfsmittel verursacht werden, die Schäden /Behebungskosten zu haften.Gerichtsstand Imst.

Dauer Kinder/Jugend
Preis pro Einheit
Jugend/ Erwachsene
Preis pro Einheit
Einzelstunde
Jugendliche/Erwachsene
Kinder/Jugend
Kursgebühr (15 Einheiten)
Jugend/ Erwachsene
Kursgebühr (15 Einheiten)
50 min € 8,00 - € 9,- € 120,00 -
60 min € 8,50 € 9,50 € 10,50 € 127,50 € 142,50
75 min € 11,00 € 13,00 € 12,00 € 165,00 € 195,00
90min € 12,00 € 14,00 € 15,50 € 180,00 € 210,00

Geschwisterkinder erhalten 10% Rabatt auf die zweite  Kursgebühr.

Ab dem 3. Kurs 25 % Rabatt auf die  3 Kursgebühr.

Grundbedürfnis Bewegung. Tanz ist eine faszinierende Möglichkeit der körperlichen Bewegung. Die Sinngebung und Bedeutungshaltigkeit des Tanzens für den Menschen ist zwar von immensem Wert, bleibt trotz dessen meist im Verborgenen. Tanzen ist ein Grundbedürfnis des Menschen. Kleine Kinder wippen zu Musik, laufen, springen und tanzen spontan im Raum, ohne je einen Tanzschritt erlernt zu haben.

Ausdruck von Emotionen. In den verschiedenen Ländern der Erde ist Tanz ein fester Bestandteil der jeweiligen Kultur, sei es als Ritual oder Ausdruck von Ereignissen, die mit Freude, Trauer, Sieg, Niederlage und anderen Situationen verbunden sind. Jeder hat schon einmal herumhüpfende Kinder beobachtet und bemerkt, wie glücklich sie dabei aussehen. Durch das Tanzen bekommen die Kinder die Möglichkeit, ihren Emotionen ein Ventil zu geben und diese in tänzerischer Form darzustellen und auszuleben.

Grenzen kennenlernen. Das Heranführen an Grenzen ist ein weiterer Aspekt des Kindertanzunterrichts. Die Grenzen sollen überwunden und dadurch den Kindern Erfolgserlebnisse vermittelt werden. Die Kinder gewinnen so an Sicherheit und werden in ihrem Selbstbewusstsein und in ihrem positivem Körperbild gestärkt.

Der Fantasie freien Lauf lassen. In der Improvisation wird der schöpferischen Fantasie in Bewegung und Tanz Ausdruck verliehen, hilft die eigene Kreativität zu entwickeln, Schüchternheit zu überwinden und sich selber kennen zu lernen.

Kompetenzen entwickeln. Soziale Kompetenz erwirbt das Kind, indem es versucht, sich im Kontakt mit anderen Menschen auszudrücken und zu verständigen. Nicht nur über Sprache, sondern auch über Bewegung kann das Kind mit anderen kommunizieren, indem z.B. miteinander und gegeneinander gespielt wird. Es kann lernen, mit Partnern zu kooperieren, Verantwortung zu übernehmen, Einfühlungsvermögen zu zeigen und sich durchzusetzen.

Salutogenese- gesund bleiben. Zu guter letzt wird sowohl Koordination, als auch Kondition trainiert. Beide Gehirnhälften werden vernetzt, welches positive Auswirkungen auf das Lernverhalten des Kindes hat.

Neues von mir

Wandern und Yoga

Read more

Yoga am Berg in Mutters immer Mittwochs im Juli und August

Read more

SOMMERPAUSE für JOYdancer bis 04.10.16

Read more

Audition " Körper im Zentrum"

Read more

Impressionen von meinen Arbeiten

  • Momentaufnahmen. Bewegung kann schwer in Bildern festgehalten werden. Die Leichtigkeit des Seins, aber auch die unglaubliche Ausdrucksstärke lebt nicht nur in einem Moment.

  • Bilder sagen mehr… Dennoch sollen diese Impressionen die Freude am Tanz und auch am gemeinsamen agieren widerspiegeln. Bilder sagen mehr als tausend Worte.

  • Gemeinsam statt einsam. Und weil geteilte Freude doppelte Freude ist, bin ich stolz, die Resultate meiner Tanzkurse und meiner Teilnehmer präsentieren zu können.

Ich im Social Web

Weitere Links...

  • Bandverzeichnis für Tanzmusik in Österreich, Deutschland, Italien...
    tanzbands.at

    Iwanson International School of Contemporary Dance - Schule für zeitgenössischen Tanz
    iwanson.de



  • Stephanie Felber - Dipl. BÜhnentänzerin, dipl. Tanzpädagogin
    stephanie-felber.de



     

     

Schreib mir doch

  • Hast du allgemeine Fragen? Möchtest du mir Feedback zu einem meiner Kurse geben oder mich einfach kontaktieren? Dann freue ich mich!

  • Klaudia Joyce Flür
    Dipl. Tanzpädagogin
    Dipl. Sozialpädagogin
    Tänzerin * Choreographin

    klaudia (at) joydance.at

    Weinberg 30/15
    A-6460 Imst
    +43 650 937 95 96

Impressum und Bildnachweis

  • Tanzschule JOYdance

    Klaudia Joyce Flür
    Eichenweg 26a
    A-6460 Imst

    +43 (0) 650 937 95 96
    klaudia (at) joydance.at

    Programmierung und Implementierung

    vericom Netvertising OG
    Pfarrgasse 7
    A-6460 Imst
    netvertising (at) vericom.at
    www.netvertising.at

  • Bildnachweis

    Bilder Header: © Foto Sandra

    Bild Home: © Foto Sandra

    Bilder Impressionen: Mit freundlicher Unterstützung der KursteilnehmerInnen und Freunden der Tanzschule JOYdance.

    Nutzungsbedingungen: Das Herunterladen der Bilder ist für jede über die private Nutzung hinausgehende Verwendung und Weiterveröffentlichung, Weiterübertragung, Reproduktion oder anderweitige Verwendung der Bilder untersagt.